Lernende

Alles hat einen Anfang

Eine kurze Vorstellung

Was steckt hinter den Lernenden, was hat sie motiviert diese Lehre zu starten und gibt es etwas Interessantes über sie zu wissen?

Hannah Wittwer

Was man bereits wissen kann
Mein Name ist Hannah Wittwer, ich bin 17 Jahre alt, werde im Oktober 18 und habe im Sommer 2019 meine Lehre als Informatikerin Fachrichtung Applikationsentwicklung bei der e3 AG gestartet. So, und das war’s auch schon mit dem eher langweiligen und ziemlich generischen Teil meiner kurzen Vorstellung, denn nun schreibe ich noch etwas über mich, was wahrscheinlich nicht alle bereits wissen.


Könnte vielleicht interessant sein

Um ehrlich zu sein, bin ich nicht der interessanteste Mensch auf diesem Planeten, da ich nicht die ganze Zeit von irgendetwas rede, schwärme, berichte usw. Ich mag es mehr meine Meinung zu sagen, wenn es auch wirklich einen Unterschied machen kann, oder wenn diese nicht bereits überall im Internet vertreten wird. Für mich macht dieser Punkt auch andere Personen interessanter, da man durch Konversationen mit diesen, auch eher eine neue Perspektive kennenlernen kann.

Stärken (?)

Es gibt nicht vieles, in dem ich wirklich gut bin, ausser anderen Personen zuzuhören, manchmal lustig zu sein und hauptsächlich nicht aufzufallen und vergessen zu werden, da ich häufig zu zurückhaltend bin und ich mich zuerst auf Personen einlassen muss, bevor ich mich ihnen gegenüber öffnen kann.

Hobbys und andere Dinge, die in diese Kategorie fallen

Also nachdem ich nun ein wenig über mich selbst erzählt habe, kommen wir nun zu meinen Interessen. Videospiele aller Art, hauptsächlich Shooter, sind mein Leben und ich wüsste nicht, was ich ohne dieses Hobby mit mir selbst anfangen würde. Ausserdem lese ich gerne, egal ob Mangas oder Science-Fiction, solange es auf irgendeine Weise interessant ist und ich dabei vielleicht sogar etwas Neues lernen kann. Zu meiner Lieblingsmusik gehört alles im Bereich Electronic und K-Pop und wann immer ich gelangweilt bin, beschäftige ich mich entweder mit Horror oder meistens verbringe ich meine Zeit einfach auf YouTube.

Also… Warum Informatiker?

Das erste, was ich von diesem Beruf erfahren habe, war, dass es wenig Frauen gibt, da viele bei der Idee von Computern und Mathematik das Interesse verlieren, und das, obwohl es so ein vielfältiges Berufsfeld mit unendlich vielen Möglichkeiten ist. Zu Beginn dieser Lehre hatte ich persönlich keine Ahnung was sich in einem Computergehäuse befindet, jedoch war das bereits nach einem Monat nicht mehr wirklich der Fall. Man lernt so viel Neues und Wichtiges in einer so kurzen Zeit, dass nur schon das alleine diesen Beruf so interessant macht meiner Meinung nach. Ausserdem macht Programmieren enorm viel Spass 😀

THE END ♡

Ja… Mehr habe ich, um ehrlich zu sein, nicht wirklich zu sagen, weswegen hier noch ein kleiner Steckbrief folgt, auf den ich wirklich stolz bin, da er meinen Humor ziemlich leicht widerspiegelt:
o Vorname: Hannah
o Nachname: Wittwer
o Alter: 17
o Hobbys: Gaming
o Lieblingsfarbe: Rot
o Motto: Sport ist Mord
o Interessen: Horror, Gaming
o Interesse im Beruf: Programmieren
o Dinge, die ich gut kann: kein Selbstvertrauen zu haben und Witze auf Kosten anderer zu machen ♡
o Dinge, die ich nicht wirklich mag: Menschen, Insekten, Spinnen
~ Hannah Wittwer 31. August 2020

Alex Alindogan

Ich bin 16 Jahre alt und habe vor 3 Wochen das 2. von 4 Lehrjahren begonnen. Die Lehre als Informatiker in der e3 AG zu starten, war eine sehr gute Entscheidung, weil das Arbeitsklima perfekt ist und alle Mitarbeiter sehr freundlich sind. Zum Programmieren kam ich durch meinen Vater, der selber auch als Informatiker arbeitet, er hat mir gezeigt, wie man mit HTML seine eigene Website programmieren kann. Dies faszinierte mich und spornte mich an den Weg des Informatikers einzuschlagen. In meiner Freizeit gehe ich gerne raus und schiesse Fotos, welche ich auf meine Instagram Account @alexalinodgan veröffentliche. Zudem besuche ich den Schiessverein SSGN in Höngg und Leite jeden Samstag eine Gruppe von Kindern in der Cevi. Zwei Mal in der Woche besuche ich mit meiner Mitstiftin Hannah Wittwer die Berufsbildungsschule Winterthur, dort werden wir mit verschiedenen Modulen aus dem Lehrplan konfrontiert, der Aufbau des praktischen lernens im Betrieb und der Theorie in der Schule ist abwechslungsreich und fördert mich sehr.

~ Alex Alindogan 31. August 2020
Bild von Alex Alindogan