LinkedIn Mail Call us User Icon

 DE  EN NL FR

Teilen Sie diese Seite auf LinkedIn!
Schicken Sie den Link auf diese Seite per E-Mail
Abonnieren Sie den e3 RSS Feed!
Teilen Sie diese Seite auf Facebook!
Erzählen Sie von dieser Seite auf Twitter!

Qualitätssicherung

 Senkt die Kosten und garantiert den Erfolg Ihres Projekts

Von Beginn an alles richtig machen.

Erfolgreiche und effiziente Qualitätssicherung wird bereits während der Initialisierung eines Projektes eingebunden. Einfache organisatorische Massnahmen, die Definition von Qualitätskriterien für Lieferobjekte und die Planung von Quality Gates: Dies sind die ersten Schritte der konsequenten Qualitätssicherung während der gesamten Projektlaufzeit. Durch ihre Berücksichtigung gewinnen Sie die Ersparnis von Zeit und Kosten über das ganze Projekt hinweg.

Herausforderung

Mangelnde Qualität in IT-Projekten ist leider häufig anzutreffen. In anderen Lebensbereichen oder z.B. im produzierenden Gewerbe nimmt die Qualitätssicherung einen sehr hohen Stellenwert ein. In IT-Projekten wird sie hingegen noch immer unterschätzt. Die Folgen sind bekannt:

  • Projektverzögerungen
  • Mehraufwände
  • Reputationsverluste
  • Mangelnde Akzeptanz bei Nutzerinnen und Nutzern

Im schlimmsten Fall treten diese Folgen schleichend auf. Beispielsweise in Form mangelnder Datenqualität, weil Plausibilisierungsregeln nicht wie spezifiziert funktionieren. Die Folge ist die Eingabe von Daten, die nicht dem erwarteten Muster entsprechen (Jahreszahl 20 statt 2020).

Je später solche Fehler entdeckt werden, desto grösser wird der Aufwand (finanziell und zeitlich) die Folgen zu beseitigen.

Lösungsansatz

Seit über zehn Jahren begleiten wir die Qualitätssicherung von IT-Projekten. Unsere Methoden und Werkzeuge kennen wir perfekt und wissen genau, in welcher Situation welche Massnahme die Richtige ist. Wir machen Qualität zu einem frühen Zeitpunkt zu einem Teil Ihres Projektes und behalten diese bis zum Projektabschluss im Auge.

Dabei berücksichtigen wir immer auch die Verhältnismässigkeit der Massnahmen und des damit verbundenen Aufwandes. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist die Testautomatisierung: Die Erfahrung zeigt, dass eine 100%ige Automatisierung selten Sinn macht, da der Pflegeaufwand die Vorteile der Automatisierung überwiegt. Es braucht daher eine «intelligente» Teilautomatisierung.  Es empfiehlt sich deshalb, genau zu überlegen,

  • wo (zeitlich und organisatorisch) die Qualitätssicherung ansetzt;
  • wie (Massnahmen) nachhaltig und effizient vorgegangen wird;
  • wer (Personen und Rollen) idealerweise eingesetzt wird und
  • welche Instrumente verwendet werden.

Kundennutzen

Eine effiziente und nachhaltige Qualitätssicherung möglichst früh im Projekt einzubeziehen, lohnt sich gleich mehrfach. Es entsteht zwar ein Initialaufwand zu Beginn des Projektes. Andererseits zahlt sich die Investition über die gesamte Laufzeit jedoch rasch aus. Sei es durch tiefere Aufwände zur Fehlerbehebung, bessere Einhaltung der Projektplanung oder höherer Akzeptanz der zukünftigen Benutzerinnen und Benutzer. Diese werden nach Möglichkeit in den QS-Prozess einbezogen. Die Qualität kann mittels geeigneter Kennzahlen bzw. der Messung der Einhaltung der Anforderungen (z.B. der gewünschten Performance) ständig überwacht werden. So sind Sie jederzeit im Bild darüber, ob das Projekt auf dem richtigen Weg ist. Sie verringern damit ein böses Erwachen beim Go-live. Wir haben ja rechtzeitig festgestellt, dass wichtige Anforderungen nicht berücksichtigt wurden oder die Antwortzeiten nicht zufriedenstellend sind.

Nebst den messbaren Vorteilen (schneller, günstiger, besser) erzeugen Sie auch eine höhere subjektive Zufriedenheit bei Ihren Mitarbeitenden und Kunden.

Alexander Faber

Alexander Faber hat über zehn Jahre Erfahrung in allen Aspekten der Qualitätssicherung von IT-Projekten. Neben der Projektarbeit als Test-Manager und Qualitäts-/Risikomanager führt er Schulungen nach ISTQB durch.

Job

Buchen Sie ein Expertengespräch.

Möchten Sie mehr über das Thema «Qualitätssicherung» oder eines unserer anderen Kerngebiete erfahren? Buchen Sie jetzt ein Expertengespräch mit Alexander Faber oder einem unserer anderen Experten.

Mehr erfahren »